Bitte warten, lade...

 

Sicher - Finanzierungsmodelle ohne Zinsrisiko

Sie wollen ein neues Eigenheim erwerben und möchten Ihre Immobilienfinanzierung sicherheitsorientiert, sprich ohne Zinsrisiko gestalten? Dann klingt eine Finanzierung mit planbaren und sicheren Zinsen sehr verlockend. Hier haben Sie von der ersten bis zur letzten Rate schon vorab den Überblick, ganz gleich wie die Zinsen sich künftig entwickeln.

Zwar liegen Kredite mit längerer Zinsbindung im Durchschnitt ca. 0,3 bis 0,6 Prozent über einem Kredit mit kürzerer Laufzeit. Doch im Gegenzug brauchen Sie sich in einigen Jahren keine Sorgen um die Anschlussfinanzierung machen. Das Risiko einer Zinserhöhung und somit einer höheren monatlichen Belastung entfällt.

Nutzen Sie unsere Tipps und profitieren Sie von zwei Finanzierungsmodellen, mit denen Sie sich keine Sorgen mehr um Ihre Anschlussfinanzierungen machen müssen.

Volltilgerdarlehen:

Einerseits kann hier das Volltilgerdarlehen, bestehend aus konstanten Raten mit Zins und Tilgung in Betracht gezogen werden. Bei einem solchen Kredit mit bis zu 30 Jahren Laufzeit schützen Sie sich vor steigenden Zinsen. Bei dieser Variante wird der Kredit mit festem Zinssatz zum Ende der Laufzeit vollständig getilgt. Da eine „normale“ Finanzierung mit 2% Tilgung bei den heutigen Zinsen aber üblicherweise länger dauert, muss hier eine etwas höhere Rate in Kauf genommen werden.

Vorteile:

  • Die Zinsbindung eines Darlehens mit vollständiger Tilgung garantiert den festgelegten Zinssatz über den gesamten Zeitraum des Darlehens.
  • Banken gewähren in den meisten Fällen Abschläge auf die Zinssätze von Volltilgerdarlehen.
  • Bessere Planungssicherheit, da die Konditionen im Voraus festgelegt werden.

Tilgungsausgesetztes Darlehen & Bausparvertrag:

Eine weitere Möglichkeit, das Zinsrisiko in Schach zu halten ist, die Wahl eines tilgungsausgesetzten Darlehens in Kombination mit einem Bausparvertrag. Die beiden Bausteine harmonieren wie folgt: Zunächst begleicht der Kunde nur den Zins für sein Bankdarlehen und bespart gleichzeitig mit einer monatlichen Rate seinen Bausparvertrag. Zum Ende der Zinsbindung löst der Bausparvertrag dann das Bankdarlehen ab. Wenn die Bausparsumme nach beispielsweise zehn oder mehr Jahren zugeteilt wird, löst er damit das Bankdarlehen ab. Bausparvertrag und Bankdarlehen sind dabei so aufeinander abgestimmt, dass Zinsen und Raten während der gesamten Laufzeit feststehen. Was früher ein kompliziertes Konstrukt war mit vielen unterschiedlichen Berechnungen, funktioniert heute über dank EDV ganz einfach.

In beiden Fällen gilt natürlich: Ein Vergleich der Kredit-Angebote lohnt sich: Es gibt z.B. bei den Volltilgerdarlehen mit 20 Jahren Laufzeit Preisunterschiede von bis zu über 39.000 Euro.

Leyla Haddi

Sie haben Fragen?Wir haben Antworten!
Ganz gleich, ob Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen oder bauen wollen, eine Anschlussfinanzierung (Forwarddarlehen) benötigen, eine Umschuldung des vorhandenen Darlehens anstreben, die Modernisierung planen oder an einer Kapitalbeschaffung interessiert sind, wir finden für Sie den passenden Bankpartner und die richtige Baufinanzierung.
Unser Mehrwert für SieB e n e f i t s

BestZinsGarantie

FinanzierungsZertifikat

MarktwertPrüfung

GeheimhaltungsVereinbarung

AuszahlungsService

Am häufigsten geleseneBeiträge in unserem Blog
Vorab kalkulierenBaufinanzierungsrechner

Finanzierungswunsch

Zinsrechner

Budgetrechner

Tilgungsrechner

Nebenkostenrechner

Sie haben Fragen?Wir haben Antworten!
Ganz gleich, ob Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen oder bauen wollen, eine Anschlussfinanzierung (Forwarddarlehen) benötigen, eine Umschuldung des vorhandenen Darlehens anstreben, die Modernisierung planen oder an einer Kapitalbeschaffung interessiert sind, wir finden für Sie den passenden Bankpartner und die richtige Baufinanzierung.
Am häufigsten geleseneBeiträge in unserem Blog
Was wir für sie tunSchnellzugriffe

Copyright by HYPO14. All rights reserved.

Copyright by HYPO14. All rights reserved.